Job-Infotag

Job-Infotag

10:30 UHR
12:00 UHR
13:30 UHR

03.02.
2018

Ernährungswissenschaften

Raum C4.224

 

Kohlenhydrate machen dick, zu viel Salz ist ungesund, Vitamin C schützt vor Erkältung. Nach dem Studium Ökotrophologie kannst du sofort sagen, ob diese Aussagen richtig oder völlig falsch und schlicht Ernährungsmythen sind. Der naturwissenschaftliche Studiengang dreht sich rund um die Ernährung. Im Mittelpunkt steht dabei aber nicht nur der Mensch als Konsument, sondern auch die Industrie, also die Hersteller und Produzenten von Lebensmitteln. Du lernst nicht nur, wie Ernährung das Leben und die Gesundheit beeinflusst, sondern auch, wie die Produktion von Lebensmitteln kontrolliert, Standards erhöht und Produkte vermarktet werden.

 

Größter Arbeitgeber für Ernährungswissenschaftler ist die Lebensmittelindustrie. 45 % aller Ernährungswissenschaftler sind in dieser Branche beschäftigt. Daneben sind vor allem Forschungseinrichtungen und Pharmaunternehmen sowie Krankenhäuser potenzielle Arbeitgeber. Hinzu kommen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Altenheime. Auch eine selbsständige Tätigkeit als Berater ist möglich. Weil der Gesundheitsfaktor in vielen Unternehmen heute eine immer größere Gewichtung bekommt, beschäftigen auch viele Betriebe außerhalb des Lebensmittelsektors heute Ökotrophologen.

Prof Dr Helmut Heseker.png

Referenten

Prof.-Dr. Helmut Heseker
Universität Paderborn

Logo1